Schreibmotorik

Damit Kinder später lesbar und automatisiert schreiben können, muss neben dem Üben der Buchstabenformen auch die Schreibmotorik gefördert werden. Denn in der Schreibmotorik vereinen sich alle motorischen Grundaspekt, die für das Schreiben mit der Hand benötigt werden: den Druck zu dosieren, die Form zu behalten, das Tempo zu steuern und einen Rhythmus zu finden. Wichtig ist, dass diese motorischen Übungen einen Bezug zum Schreiben oder zum Umgang mit dem Stift haben - denn das unterscheidet Schreibmotorik von der Feinmotorik.
Zeige 1 bis 22 (von insgesamt 22 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Zeige 1 bis 22 (von insgesamt 22 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1